Zurück

Innovativ im Sinne der Umwelt

Die Migros Aare baut ihr Pilotprojekt «myMigros» aus: Dabei wurde auch der Fuhrpark ausgebaut und in eigener Regie geführt. Ganz im Sinne des Umweltbewusstseins kommen dabei Elektro-Transporter (Renault Trucks Master Z.E.) zum Einsatz.

Text/Foto: Renault Trucks (Schweiz) AG

Mit «myMigros» hat die Genossenschaft Migros Aare im September 2018 ein Pilotprojekt in der Stadt Bern gestartet. Konkret handelt es sich dabei um einen Online-Supermarkt mit Heimlieferung. Die Resonanz war derart überwältigend, dass myMigros schrittweise ausgebaut und in die Regionen Thun, Solothurn, Aarau und Spreitenbach ausgerollt wurde. Im Rahmen der Skalierung wurde auch der Fuhrpark ausgebaut und in eigener Regie geführt. Ganz im Sinne des Umweltbewusstseins kommen dabei Elektro-Transporter zum Einsatz. Aktuell sind 15 Renault Trucks Master Z.E. in Betrieb, weitere zehn folgen im November und im 2021 kommen noch einmal rund 20 Fahrzeuge hinzu.

Marcel Zaugg, Leiter Betriebsgarage schwere Motorwagen der Migros Aare, umschreibt den Schritt der CO2-freien Warenauslieferung zum Endkunden als das Bestreben, selber etwas zum Umweltschutz beizutragen. «Wir geben uns in dieser Hinsicht seit jeher innovativ und offen für neue Ideen», lässt er keinen Zweifel daran aufkommen, dass es ihnen ernst ist damit.

Am Anfang stand die Idee

Dass Kunden online ihre Waren bestellen und nach Hause geliefert bekommen, ist als Geschäftsmodell nicht neu. Die Migros Aare rief aber im September 2018 ein Pilotprojekt ins Leben, das sich von der Konkurrenz abheben sollte. So kann der Kunde auf eine Stunde genau den Anlieferungstermin bestimmen und, ab einem Einkauf von 80 Franken ist die Lieferung mit 100 Prozent elektrisch betriebenen Fahrzeugen kostenlos. Zu Beginn erfolgten die myMigros Lieferungen mit E-Cargo-Bikes. Aufgrund der überwältigenden Resonanz über alle denkbaren Zielgruppen hinweg, entschloss man sich bei der Migros Aare, das Liefergebiet, das sich zunächst auf die Stadt Bern konzentrierte, zu erweitern, die Lieferkapazitäten laufend zu erweitern und eine eigene Flotte aufzubauen. Nina Sonderegger, Growth Marketer myMigros, erklärt, dass beim Wachstum von myMigros stets der Aspekt des ökologischen Fussabdrucks mitberücksichtigt wird. Im Juni 2020 wurden die ersten 15 Renault Trucks Master Z.E. ausgeliefert, und laut Marcel Zaugg sollen noch im November dieses Jahrs weitere zehn Fahrzeuge zur Flotte stossen.

Absolut einsatztauglich

Das Einzugsgebiet der Migros Aare erstreckt sich über die Kantone Bern, Solothurn und Aargau. Nun mag man sich fragen, ob die Reichweite des vollelektrischen Renault Trucks Master Z.E. von effektiven 120 Kilometer pro Batterieladung ausreicht, um in diesem Einsatzfeld zu bestehen. Sie tut es. Nina
Sonderegger entschlüsselt, dass in Bern, Thun, Solothurn, Aarau und Spreitenbach je zwei bis drei Fahrzeuge fest stationiert seien und damit regional ausliefern würden. Für jedes einzelne Auto sei an seinem Stützpunkt eine Schnellladestation eingerichtet worden. «Die Fahrzeuge sind jeweils von 10 bis 14 Uhr im Einsatz, werden dann während zwei Stunden aufgeladen und nehmen ihre Tätigkeit von 16 bis 20 Uhr wieder auf. Während den Nachtstunden sind die Renault Master Z.E. am Ladekabel angeschlossen.» Marcel Zaugg bestätigt, dass mit diesem Einsatzmodell keinerlei Probleme mit der Reichweite bestünden. Was bei Transportfahrzeugen von Lebensmitteln naheliegend ist, wäre eine Kühlanlage. Marcel Zaugg dazu: «Kühlgeräte würden vom Energiebedarf her die Reichweite stark einschränken. Deshalb setzen wir auf einen normalen Kastenaufbau und bringen gekühlte Ware in speziellen Kühlboxen zu unseren Endkunden.»

Vollstes Vertrauen in Renault

Die Tatsache, dass Renault Trucks zu jenen Fahrzeugherstellern gehört, die eine langjährige Erfahrung mit dem Bau von Elektroautos hätten, habe zunächst einmal das Vertrauen geschaffen, um auf diese Marke zu setzen, erklärt Marcel Zaugg. Ausserdem sei die Renault Trucks (Schweiz) AG fähig gewesen, die Fahrzeuge kurzfristig zu liefern. Die bisherigen Erfahrungen hätten sie in ihrer Wahl bestärkt. «Die Renault Trucks Master Z.E. laufen ohne Probleme und sind auch im übertragenen Sinne sauber unterwegs», unterstreicht Zaugg.

Die bei der Migros Aare im Einsatz stehenden Renault Trucks Master Z.E. verfügen über einen Wechselstrom-Synchronmotor mit einer Leistung von 76 PS und einem Drehmoment von 225 Nm. Die Lithium-Ionen-Antriebsbatterie verfügt über 33 kWh Energie. Das verhilft dem Transporter zu einer Reichweite von 200 Kilometern gemäss NEDC (New European Driving Cycle) – effektiv, abhängig von Beladungszustand, Topographie und Aussentemperaturen ist im Regelfall von 120 Kilometer Reichweite auszugehen. Ein spezieller Eco-Modus, der Drehmoment und die Motorkennlinie steuert sowie die Klimafunktionen optimiert, erhöht die Reichweite ebenso, wie die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h und natürlich die Rekuperation. Ansonsten unterscheidet sich das Fahrzeug kaum von seinen Verwandten aus der Gilde der Verbrenner.