Zurück

transport-CH/aftermarket-CH 2021: ESA steigt als Gold-Partner ein

Die Einkaufsorganisation des Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbes ESA steigt bei den Leitmessen transport-CH und aftermarket-CH vom 10. bis 13. November 2021 in Bern als Gold-Partner ein. Die in der Automobilbranche schweizweit marktführende Dienstleistungsorganisation des Carrossier- und Garagengewerbes nutzt damit die Plattform der beiden Messen sowie das dazugehörende Branchenportal umfassend für ihre Aktivitäten.

Text / Foto: tCH.online

Die Automobilbranche sehnt sich nach Normalität. Sieben Monate vor Beginn der beiden Leitmessen transport-CH und aftermarket-CH in Bern (10.11. bis 13.11.2021) verzeichnen die Organisatoren einen erfreulichen Anmeldestand: Bereits heute haben die über 200 Aussteller mehr Ausstellungsfläche gebucht als vor zwei Jahren. Für die Nutzfahrzeugbranche und den Bereich des Zubehörmarktes für die Automobilbranche mit der erstmals in dieser Form geplanten aftermarket-CH ist ein eigentlicher Branchentreffpunkt garantiert.

ESA kommt mit attraktivem Messeangebot an die aftermarket-CH

Auch die Einkaufsorganisation des Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbes ESA wird in Bern zu den prominenten Ausstellern gehören. Mit der «ESA-Piazzalpina» hat sich der Marktführer einen prominenten Platz in den Messehallen gesichert, um Kunden empfangen und beraten zu können.

«Wir werden die ESA als Einkaufsorganisation mit all ihren Services und Leistungen umfassend präsentieren», hält Matthias Krummen, Leiter Management Services / Kommunikation fest. «Für unsere Kunden wird es attraktive Messeangebote geben. Die Kundinnen und Kunden sollen sich auf dem Stand der ESA wohlfühlen, entspannen und die ESA «erleben». Die ESA ist für die Automotiv Aftermarket-Branche da und die «ESA-Piazzalpina» ein Treffpunkt», verspricht Krummen.

ESA nutzt Messe und Branchenportal als Gold-Partner

Die grosse Bedeutung, welche die ESA der aftermarket-CH beimisst, widerspiegelt sich auch darin, dass die Einkaufsorganisation des Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbes mit den Organisatoren der transport-CH/aftermarket-CH eine Gold-Partnerschaft abgeschlossen hat.

Damit nutzt die ESA neben dem Messeauftritt ab sofort auch die weiteren Dienstleistungen der beiden Leitmessen umfassend für ihre Verkaufsförderung und Kommunikation. Insbesondere die nach der Jubiläumsausgabe der transport-CH im letzten Jahr aufgebaute Branchenplattform tCH.online sowie die Social Media-Kanäle der Messe werden dem neuen Gold-Partner zur Verfügung stehen, um mit den verschiedenen Zielgruppen zu kommunizieren.

«Selbstverständlich sind wir sehr erfreut, dass ein so wichtiger Branchen-Player wie die ESA diese Plattform, die wir allen Ausstellern anbieten, umfassend nutzt», betont OK-Präsident Dominique Kolly. Dies zeige, dass man mit dem Gesamtpaket von Messe und Zusatzleistungen/Branchenplattform auf dem richtigen Weg sei.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.